P’dorfer Nachwuchsfaustballer bejubeln Gold und Silber in U10

21.05.2017, mit Fotogalerie

Am 21.5.2017 fand die letzte Runde der Faustball - NÖ Feldmeisterschaft der U10 statt. Vor der letzten Runde lagen Die Perchtoldsdorfer Nachwuchsfaustballer auf den Plätzen 1, 2 und 8 und wollten dabei vor dem trotz stürmischen Wetter zahlreich erschienenen Heimpublikum den Landesmeistertitel auch am Feld holen.

P’dorfer Nachwuchsfaustballer bejubeln Gold und Silber in U10

P’dorf 1 machte gleich im 1. Spiel gegen Laa alles klar und fixierte mit einem 2:0 den Meistertitel. Die gut eingespielte Mannschaft hielt die Konzentration auch in den anderen Spielen aufrecht, sodass gegen P’dorf 3, Wolkersdorf 1 und Böheimkirchen ebenfalls klare 2:0 Siege geholt wurden und der Meistertitel ohne Satzverlust geholt wurde.

Spannender war die Ausgangslage für P’dorf 2, lag man doch nur knapp vor Kottingbrunn. Analog zu P’dorf wurden alle Spiele des Tages mit 2:0 (Gegner: Drösing, Wolkersdorf 1 und 2, sowie Laa) gewonnen, sodass der 2. Platz souverän geholt wurde.

Für P’dorf 3 gab es trotz guter Leistungen bei schwierigen Windverhältnissen diesesmal nur Teilerfolge – praktisch alle Sätze konnten offengehalten werden – zu einem Satz- oder Spielgewinn fehlte diesesmal aber leider etwas das Glück.

Hatte man nach der Herbstsaison und den guten Leistungen in der Halle mit einer Medaille spekulieren dürfen, so wurden die Erwartungen mit Gold und Silber jedenfalls übertroffen. Zudem zeigten die jungen Talente von P’dorf 3, die erst im Frühjahr in die Meisterschaft eingestiegen sind, dass mit Ihnen in Zukunft zu rechnen sein wird.

Die aktuelle Tabelle sowie sämtliche Ergebnisse im Detail finden sich unter

http://www.noefbv.at/index.php/2013-04-15-14-03-29/u16-männlich.html

Altersbedingt waren dies für einige Kinder die letzten Spiele in der U10 – im Herbst ist jedenfalls der Einstieg in die U12 Meisterschaft geplant, sodass die Perchtoldsdorfer Faustballer, die ja erst seit 2 Jahren aktiv sind, immer präsenter in der Faustballlandschaft Österreichs werden.